GROSS-SEGEL
Zum Thema Groß-Segel
Es gibt eine alte Regel unter Regattaseglern, die zwar banal klingt, aber den Sachverhalt auf den Punkt bringt: "Ohne Groß nichts los". Diese Erkenntnis gilt zumindest für alle Kurse höher als halber Wind, denn dann wirkt ein Großsegel in erster Linie durch die Anströmung seines Profils, und erst in zweiter Linie als Fläche die der Wind vor sich her schiebt.

Ein optimal profiliertes und gut getrimmtes Großsegel hat, mehr als jedes andere Segel an Bord, direkten Einfluß auf das Steuerverhalten, sowie die Segeleigenschaften und ist damit entscheidend für das Geschwindigkeitspotential Ihrer Yacht.

Das Großsegel ist dabei das Allround-Arbeitssegel an Bord, denn während die Vorsegel, entsprechend den sich ändernden Wetterverhältnissen ausgewechselt werden, bleibt das Großsegel von Flaute bis Sturm immer angeschlagen. Es soll dabei bei jeder Windstärke und auf allen Kursen zum Wind einen möglichst optimalen Vortrieb bringen.

Bei Moritz-Segeltechnik erhalten Sie deshalb immer ein maßgefertigtes Großsegel, welches unter voller Ausnutzung der vorgegebenen Mast- und Baumlänge sowie einer möglichst effizienten Profilierung für Ihren Schiffstyp und Ihr Segelrevier optimiert wurde. Bei der Auswahl der richtigen Kombination aus Design und Material für Ihren Einsatzzweck, können Sie sich dabei ganz auf unser fundiertes Fachwissen, sowie unsere langjährige Erfahrung verlassen.

Bevor wir Ihnen nachfolgend einmal erläutern möchten, wie Ihr neues Moritz-Großsegel entsteht, und worauf Sie beim Kauf eines neuen Großsegels achten sollten, zunächst ein paar grundsätzliche Bemerkungen zu dem viel diskutierten Thema der Segelschnitte.